Grundlagen Lehmputz mit ECVET-Zertifikat – Baustellenkurs L12/2017

19395 Ganzlin OT Wangelin, Dorfstraße 27 Europäische Bildungsstätte für Lehmbau

29. Mai bis 2. Juni 2017

Erwerben Sie grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten im Verputzen mit Lehmputzmörtel. Der Kurs wendet sich an Einsteiger und Einsteigerinnen. Sie arbeiten unter fachgerechter Anleitung auf einer Lehmbaustelle. Die praktischen Tätigkeiten werden durch theoretische Erläuterung ergänzt.

Zu den Baustellentätigkeiten gehören: Herstellen des Lehmputzmörtels, Vorbereitung des Putzgrundes, Schützen angrenzender Flächen, eine Lehmputzlage aufbringen, Oberflächen in Schwamm- oder Reibetechnik herstellen, Anlegen von Ecken und Kanten.

Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten zu:

Wichtigste Eigenschaften der Putzuntergründe
Anwendungsbereiche von Lehmputzen
Funktion, Putzdicke und Hauptunterschied der Mischungen von Unter- und Oberputz
Putzhaftung, gängige Haftbrücken und Putzträger
Putztechnische Details: Kantenschutz durch Abrunden
Anschlüsse an Holz, Kellenschnitt
Untergrundvorbereitungen, Aufbringen von Lehmputz
Verschiedene Oberflächenbearbeitungen
Gültige Regeln und Vorschriften
Werkzeuge, Maschinen und Ausstattung
Arbeitsvorbereitungen und Arbeitsabläufe

Am Ende des Kurses besteht die Möglichkeit an einer ECVET Lehmbauprüfung teilzunehmen. Die Teilnahme an der Prüfung ist optional. Das ECVET Zertifikat ist europaweit vergleichbar und entspricht der Niveaustufe 2 des europäischen und des deutschen Qualifikationsrahmens (DQR)
.
Dozent: Irmela Fromme, Werkstatt für Lehm- und Feinputze, Berlin/Bremen
Termin: Montag, 29. Mai – Freitag, 02. Juni
Kursdauer: 36 Stunden
Beginn Montag 9 Uhr / Ende Freitag 16 Uhr / Prüfung 02. Juni